[COVERSONGS] Wide Open Road

Forumsregeln
In diesem Forenbereich geht es darum, Originallieder und mehr oder weniger bekannte Coverversionen davon vorzustellen, egal wie schräg oder nah am Original diese sind.
Ablaufen soll das so, dass für jedes Lied zunächst ein eigener Thread erstellt wird und das entsprechende Originalstück an erster Stelle vorgestellt wird. Nachfolgend können dann beliebig viele Coverversionen des entsprechenden Stücks gepostet werden. Jeder kann, darf und soll mitmachen. Könnte eine interessante Fundgrube werden. ;-)
Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 19382
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13193 Mal
Danksagung erhalten: 6211 Mal
Kontaktdaten:

[COVERSONGS] Wide Open Road

Beitrag: # 81909Beitrag Vertigo
05.07.2020, 08:35

Für mich auch ein Beispiel wo mir die Coverversion, die ich auch viel viel früher kannte, besser gefällt als das Original.

Das Original von den Triffids, 1986. Hier gefällt mir der Klang der Stimme nicht so und das Stück verliert sich hier für mich, außerdem kommt der sehr gute Text durch die Interpretation hier bei mir nicht an. Klingt mir auch alles a bisserl sehr nach The Cure




Die australischen Folkrocker Weddings, Parties, Anything coverten das Stück auf ihrem Album "Donkey Serenade" 1995. Die Version gibts nicht auf der Tube, nehm ich also die Liveversion ihres Abschiedsalbums "...they were better live." von 1999.

Hier brauch ich nur Sekunden wenn der Gesang eingesetzt hat und ich weiß, das taugt mir, da möchte ich mir gleich einen Whisky eingießen (na gut jetzt nicht grad um 8:30 Uhr morgens :biggrinn: ). Jedenfalls hab ich das Stück so in der Version von WPA kennen- und liebengelernt.

"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 4692
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1415 Mal
Danksagung erhalten: 2365 Mal
Kontaktdaten:

Re: [COVERSONGS] Wide Open Road

Beitrag: # 81939Beitrag Oracle
05.07.2020, 16:46

Eine durchaus gelungene Coverversion, die dem Song eine komplett andere Wirkung verleiht.
Sie machen etwas ganz neues aus dem Stück, dennoch hört man das Original durch.
So soll es sein.

Trotzdem mag ich die Triffids-Version lieber.
Hier habe ich beschrieben warum:
viewtopic.php?p=54221#p54221

Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 19382
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13193 Mal
Danksagung erhalten: 6211 Mal
Kontaktdaten:

Re: [COVERSONGS] Wide Open Road

Beitrag: # 81941Beitrag Vertigo
05.07.2020, 16:55

Aha, gefiel mir damals schon von allen Forianern am wenigsten
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 4692
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Hat sich bedankt: 1415 Mal
Danksagung erhalten: 2365 Mal
Kontaktdaten:

Re: [COVERSONGS] Wide Open Road

Beitrag: # 81952Beitrag Oracle
05.07.2020, 23:14

Vertigo hat geschrieben:
05.07.2020, 16:55
Aha, gefiel mir damals schon von allen Forianern am wenigsten
Ja leider, da habe ich schon damit gerechnet, dass du mit dem Stück mehr anfangen kannst.
Den Cure-Vergleich kann ich auch nicht nachvollziehen.

Benutzeravatar

Topic author
Vertigo
Beiträge: 19382
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13193 Mal
Danksagung erhalten: 6211 Mal
Kontaktdaten:

Re: [COVERSONGS] Wide Open Road

Beitrag: # 81955Beitrag Vertigo
06.07.2020, 08:36

Oracle hat geschrieben:
05.07.2020, 23:14

Den Cure-Vergleich kann ich auch nicht nachvollziehen.
Das Soundbild erinnert mich an die Cure. Die hatten immer sowas distanziertes, unterkühltes, eben nicht sowas warmherziges. Die Coverversion von WPA klingt für mich sofort nach Pub. Das verbinde ich mit Nähe und Wärme und da lösen die Triffids eben entgegengesetzte Assoziationen bei mir aus, wie auch The Cure. Heißt aber nicht, dass ich sowas generell nicht mag. Die "Disintegration" von ihnen fand ich Klasse und bei der Tour zum Nachfolgealbum "Wish" war ich dann sogar im Konzert. Das war auch gut und teils beeindruckend atmosphärisch, aber diese distanzierte Kühle blieb auch im Konzert
"Ich glaube, dass ein Optimist, der erkennen muß, dass seine Ideale sich nicht erfüllen, trotzdem ein erfüllteres Leben hat, als ein Pessimist, der sich bestätigt sieht" (Richard David Precht)

D O U B L E T R I P L E
2013 --- 2020

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag