Speisekarte September 2021

alles was wir so hören.....
Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 16152
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Has thanked: 394 times
Been thanked: 650 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97560Beitrag nixe
03.09.2021, 11:43

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: 03.09.2021, 11:26 Iron Maiden - "Senjutsu" (2021)

So, frisch in den Händen....ich hab sie mit als Limited Deluxe Edition mit Buch geholt.

Die wird jetzt auf dem Weg ins Altmühltal den ersten Hördurchgang im Auto bekommen. :yahoo: :mrgreen:

Bild
Ja wenn, dann auch die Buch bitte!
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 1237
Registriert: 21.05.2017, 22:30
Wohnort: Skara Brae
Has thanked: 344 times
Been thanked: 130 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97561Beitrag Pavlos
03.09.2021, 12:00

AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: 03.09.2021, 11:26 Iron Maiden - "Senjutsu" (2021)

So, frisch in den Händen....ich hab sie mit als Limited Deluxe Edition mit Buch geholt.

Die wird jetzt auf dem Weg ins Altmühltal den ersten Hördurchgang im Auto bekommen. :yahoo: :mrgreen:

Bild
Hab sie jetzt zwei Mal durch....und bin verliebt!!

Lost In A Lost World, The Time Machine, Darkest Hour und Hell On Earth sind meine bisherigen Favoriten.

Insgesamt eine hervorragend geglückte und ausbalancierte Mischung zwischen den Harris "Bauskasten"-Epen auf der einen, und den deutlich variableren Tracks der anderen Jungs auf der anderen Seite. Sachen wie der Opener, Writing On The Wall und Darkest Hour klingen schon sehr anders, als man es bisher von der band gewohnt war.

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 825
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Has thanked: 261 times
Been thanked: 327 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97562Beitrag Kröter
03.09.2021, 12:44

BOB MOULD - Workbook (1989)
Bild
Bild

Benutzeravatar

Forever Old
Beiträge: 3892
Registriert: 19.05.2017, 17:16
Wohnort: Charles Rest
Has thanked: 458 times
Been thanked: 144 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97563Beitrag Forever Old
03.09.2021, 12:51

Vertigo hat geschrieben: 03.09.2021, 10:47
Forever Old hat geschrieben: 03.09.2021, 10:38
nixe hat geschrieben: 01.09.2021, 22:44 BildBild
Edgar Froese - '76 Macula Transfer
Überraschung - die habe sogar ich als CD und sie gefällt mir !

Allerdings habe ich die CD aus 1998, worauf jedoch dieselben 5 Stücke sind.
Die 1998er ist die superseltene, weil nur da der originale LP-Mix von 1976 drauf ist. Auf der jüngeren Version, die nixe da zeigt, hat Froese mal wieder rumgebastelt und "nachgebessert". Ich hab auch die originale und die andere verkauft.
Danke, lieber Jürgen, für diese Info. Das war mir nicht bekannt gewesen. :handshake:

Immer diese ewigen Bastler und Schnippler aber auch ... :aaaah:
Music Is The Healing Force Of The Universe (Albert Ayler)

Benutzeravatar

Vertigo
Administrator
Beiträge: 22981
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Has thanked: 680 times
Been thanked: 543 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97565Beitrag Vertigo
03.09.2021, 12:56

Forever Old hat geschrieben: 03.09.2021, 12:51
Vertigo hat geschrieben: 03.09.2021, 10:47
Forever Old hat geschrieben: 03.09.2021, 10:38

Überraschung - die habe sogar ich als CD und sie gefällt mir !

Allerdings habe ich die CD aus 1998, worauf jedoch dieselben 5 Stücke sind.
Die 1998er ist die superseltene, weil nur da der originale LP-Mix von 1976 drauf ist. Auf der jüngeren Version, die nixe da zeigt, hat Froese mal wieder rumgebastelt und "nachgebessert". Ich hab auch die originale und die andere verkauft.
Danke, lieber Jürgen, für diese Info. Das war mir nicht bekannt gewesen. :handshake:

Immer diese ewigen Bastler und Schnippler aber auch ... :aaaah:
Der Grund war, dass Froese und Virgin Records, welche die Rechte hatten an seinen alten 70er Solosachen, sich nicht einig wurden in Bezug auf Neuauflagen. Da ging er her und veränderte wesentliche Teile, spielte die neu ein und brachte sie dann selber raus. So galts als neues Werk und die Virgin konnte nix machen. Die "Macula Transfer" erschien aber original auf Brain Records, aber scheinbar wurden die sich auch nicht einig oder weil er schon dabei war hat er an der dann auch gleich rumgebastelt.
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Topic author
AusDemWegIchBinArzt
Administrator
Beiträge: 21848
Registriert: 14.05.2017, 09:06
Wohnort: Im bayrischen Exil
Has thanked: 392 times
Been thanked: 624 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97568Beitrag AusDemWegIchBinArzt
03.09.2021, 14:14

Pavlos hat geschrieben: 03.09.2021, 12:00
AusDemWegIchBinArzt hat geschrieben: 03.09.2021, 11:26 Iron Maiden - "Senjutsu" (2021)

So, frisch in den Händen....ich hab sie mit als Limited Deluxe Edition mit Buch geholt.

Die wird jetzt auf dem Weg ins Altmühltal den ersten Hördurchgang im Auto bekommen. :yahoo: :mrgreen:

Bild
Hab sie jetzt zwei Mal durch....und bin verliebt!!

Lost In A Lost World, The Time Machine, Darkest Hour und Hell On Earth sind meine bisherigen Favoriten.

Insgesamt eine hervorragend geglückte und ausbalancierte Mischung zwischen den Harris "Bauskasten"-Epen auf der einen, und den deutlich variableren Tracks der anderen Jungs auf der anderen Seite. Sachen wie der Opener, Writing On The Wall und Darkest Hour klingen schon sehr anders, als man es bisher von der band gewohnt war.
Also, was ich nach dem ersten Durchlauf sagen kann: "Senjutsu" ist stellenweise überraschend heavy geraten und besitzt sicherlich die beste Produktion der Post-Birch-Ära. Was natürlich nicht bedeutet, dass sie ernsthaft an die Birch-Großtaten heranreicht.

Aber sie klingt von allen bisherigen Shirley-Produktionen am gelungendsten und ausgewogendsten (was ja eh meckern auf sehr niedrigem Niveau bedeutet) und diesmal tatsächlich mal nicht wie durch die Klotür aufgenommen - das ist ja immerhin schon etwas.

Die Gitarrensoli wirken inspiriert, sind beseelt und als insgesamt großteils herausragend gut zu bezeichnen. Bruce nervt gottseidank auch nicht allzu oft - von ein paar wenigen Ausnahmen abgesehen bleibt er in den meisten Fällen zumindest halbwegs im Rahmen dessen was ihm heute stimmlich möglich ist, ohne permanent sein Limit überzustrapazieren und gepresst herumzuquäken. Da klang er häufig schlechter in den letzten Jahren.

Zu den Songs im Einzelnen: Meine bisherigen Highlights sind der mystisch-wuchtige, eröffnende Titeltrack mit fantastischen Drumpatterns von Nicko (der diesmal überhaupt sensationell spielt und eine überrragende Leistung auf der Scheibe gebracht hat) - für mich tatsächlich der beste Maiden-Song seit 20 Jahren !

Außerdem die düstere und eher untypische, sich aber stetig entwickelnde Ballade "Darkest Hour", sowie "Death Of The Celts", welches zwar wie ein "Clansman"-Sequel tönt, aber mächtig Laune macht und kurzweilig rübergebracht wird. Könnte ich mir live hervorragend im Doppelpack mit dem "Clansman" vorstellen.

"Stratego" gefällt mir jetzt tatsächlich viel besser als neulich bei YouTube, ist daher unterm Strich auch ein Gewinner für mich und klingt eher nach klassischen Galoppel-Maiden.

Das schleppend groovende "The Parchment" überzeugt eigentlich auch und zwar mit orientalischer Note und schwerer Wucht sowie einem deutlichen "Kashmir"-Feeling, besitzt zudem extrem coole Gitarrensoli (die auf dieser Scheibe wie gesagt sowieso die besten, abwechslungsreichsten und dynamischsten seit Jahren sind). Eigentlich eine sehr gute Nummer bis zu einer Dauer von ungefähr sechseinhalb Minuten.

Mit über 12 Minuten ist sie aber leider mal wieder viel zu lang geraten und wird dadurch am Ende in ihrer Gesamtwirkung deutlich beeinträchtigt, weil sie die letzten 5 Minuten erneut in die übliche Harris-Wiederholungsschleife verfällt und sich mit einer völlig unnötigen Hinwendung zu den seit 20 Jahren bei Maiden typischen, ständig ähnlich und austauschbar klingenden, mittlerweile tausendfach gehörten Melodien ins Nirvana dudelt.

Muß sowas sein ??? Man wartet daher irgendwann nur noch, dass der Song endlich aufhört. Schade. Hätte man das Stück nach ca. sechseinhalb Minuten einfach beendet, wäre es deutlich effektiver und damit auch perfekt gewesen. So drücke ich halt nach dieser Spielzeit notgedrungen die "Fade Out"-Taste am CD-Player, um den grundsätzlichen Spaß am ersten Teil des Songs nicht zu verlieren.

Da macht sich wie immer das Fehlen von Martin Birch bemerkbar, der (abgesehen von seinen Qualitäten als Toningenieur) die Band, ihre Lieder und Arrangements sicherlich mit harter Hand zurechtgestutzt hätte.

Absolut verzichtbar hingegen: Das mittlerweile von mir als reichlich öde empfundene und sich extrem schnell abnutzende "Writing On The Wall" sowie speziell "Lost In A Lost World" (dessen Anfang mich lustigerweise etwas an Uriah Heep erinnert - und das sind auch die besten 2 Minuten an diesem ansonsten total uninteressanten und viel zu langen Stück), "The Time Machine" und "Days Of Future Past": Drei strunzfade Langweiler, die ohne Höhepunkte völlig belanglos vorbeirauschen und an die man sich schon nach 5 Minuten nicht mehr erinnert. Todsichere Skip-Kandidaten. Das haben sie mit dem erschreckend lahmen und sinnlosen" Final Frontier"-Album gemein, bloß dass es dort nahezu die komplette Scheibe betrifft.

"Hell On Earth" ist fûr mich auch eher verzichtbar. Typischer Harris-Standardbaukasten, schon tausendmal in ähnlicher Form gehört in den letzten 20 Jahren. Kommt einem alles sattsam bekannt vor, dieselbe Prozedur wie immer halt. Gāāāhn....

Teilweise erinnert das Album aufgrund seiner stellenweise düsteren Stimmung etwas an die "The X-Factor"-Phase, auch Alben wie "Virtual XI." oder "Fear Of The Dark" schimmern hier und dort leicht durch, vieles klingt aber natürlich auch wieder nach typischen Post-BNW-Maiden, wie wir sie mittlerweile gewohnt sind.

Benutzeravatar

Vertigo
Administrator
Beiträge: 22981
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Has thanked: 680 times
Been thanked: 543 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97569Beitrag Vertigo
03.09.2021, 15:09

So, nun ist sie da, also mal hören, bin sehr gespannt.

Bild
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Vertigo
Administrator
Beiträge: 22981
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Has thanked: 680 times
Been thanked: 543 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97570Beitrag Vertigo
03.09.2021, 16:44

So, erster Durchgang. Immer wieder schön, alte Bekannte zu treffen, das ist schon mal so das generelle Gefühl. Maiden klingen wie nur Maiden klingt. Das ist kein Heavy Metal wie man ihn von anderen kennt und ebenso kein solcher Progressive Metal. Eben Maiden-Musik.

- Senjutsu: Der Opener beginnt mit starker Atmosphäre, mystischen Trommeln und gefällt damit sehr. Bleibt aber leider die ganze Zeit so. Gefällt mir schon, aber ich hätte mir noch Abwechslung gewünscht
- Stratego: Erinnert mich immer noch an die 80er Jahre mit seinem galoppierenden Trooper-Rhythmus, gefällt mir aber jetzt tatsächlich auch besser als vorab auf der Tube
- The Writing On The Wall: Ebenso hier. Sehr stark das Southern-Rock artige Intro und der Mittelteil mit ebensolchen Solos. Ein wenig schwach der Refrain. Hätte ein Superstück werden können, wenn ihnen für den Refrain was interessanteres eingefallen wäre, dennoch ist auch der hier besser als vorab. Hatte ich ja schon vermutet, dass die im Rahmen des Albums besser funktionieren. Hier hat mich ja auch noch dazu das Video genervt.
- Lost In A Lost World: Erster Höhepunkt. Schöne Stimmung und Gesang, ein wenig ungewöhnlich für Maiden. Danach ein richtig schöner Maiden Longtrack mit melodischen Solos
- Days Of Future Past: Überraschung, ein kurzer Song der mich nicht nervt, den ich nicht überspringen will. Ist zwar auch kein Höhepunkt oder sonstwie auffällig, aber eben, er nervt nicht, das ist für die Kurzen schon viel
- The Time Machine: Zweiter Favorit. Hach was für schöne Melodien und Riffs hier, einfach geil

- Darkest Hour: Schwachpunkt bisher. Dunklere Stimmung, sowas mag ich, aber das Stück führt irgendwie gar nirgendwo hin. Bin ich noch gar nicht warm damit geworden
- Death Of The Celts: Nochmal das Keltenthema wie beim Clansman, aber deutlich schwächer hier, weil mir Harris hier zuwenig der verführerischen keltischen Melodien reinpackt. Schon schön so generell, aber hab ich mir mehr erwartet
- The Parchment: Dritter Höhepunkt. Maiden wie ich sie mag. Episch in allen Belangen vom Akustik-Intro zu den Melodien und abrupten Sprüngen, Klasse
- Hell On Earth: Vierter Höhepunkt: Nochmal wie grade eben, ein Maiden-Epos mit allem Drum und Dran, gefällt mir vielleicht noch nen kleinen Tick besser sogar als "Parchment", aber wie gesagt, erster Durchgang grade bei allen.

Aber so rundum bin ich sehr sehr zufrieden. Iron Maiden sind heute weit weg von der Heavy Metal Szene und weit weg von vielem was sie in den 80ern so gemacht haben. Die heutigen Alben und Songs sind Erben vom "Seventh Son Of A Seventh Son" Song. Wo der anfing machen sie nun seit 20 Jahren in diesem Geiste weiter, also ideal für mich.

Keine Band mehr für ungestüme Heavy-Jünger die abzappeln wollen, heutzutage ist das alles viel eher für den älteren Herrn ders auch mal hart mag geeignet. Wie guter Wein oder Whisky, das Alter bringt die Reife und die interessanteren Aromen hervor.
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 16152
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Has thanked: 394 times
Been thanked: 650 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97572Beitrag nixe
03.09.2021, 20:13

Bild
Spooky Tooth - '69 Spooky Two
Aus dem Englischen übersetzt-Mike Harrison war ein englischer Musiker, vor allem als Hauptdarsteller von Spooky Tooth und als Solokünstler. Er war unter anderem auch der Sänger von The V.I.P.'s, Art und der Hamburg Blues Band. Wikipedia (Englisch)
Ursprüngliche Beschreibung aufrufen
Geboren: 3. September 1945, Carlisle, Vereinigtes Königreich
Verstorben: 25. März 2018, Carlisle, Vereinigtes Königreich
Musikgruppen: Spooky Tooth, Art, Hapshash and the Coloured Coat
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 16152
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Has thanked: 394 times
Been thanked: 650 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97574Beitrag nixe
03.09.2021, 21:39

BildBild
3. September 1971 - Fleetwood Mac - Future Games
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vinyl
Beiträge: 8081
Registriert: 14.05.2017, 20:37
Wohnort: bei Stuttgart
Has thanked: 113 times
Been thanked: 241 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97577Beitrag Vinyl
04.09.2021, 05:09

Vertigo hat geschrieben: 03.09.2021, 16:44 So, erster Durchgang. Immer wieder schön, alte Bekannte zu treffen, das ist schon mal so das generelle Gefühl. Maiden klingen wie nur Maiden klingt. Das ist kein Heavy Metal wie man ihn von anderen kennt und ebenso kein solcher Progressive Metal. Eben Maiden-Musik.

- Senjutsu: Der Opener beginnt mit starker Atmosphäre, mystischen Trommeln und gefällt damit sehr. Bleibt aber leider die ganze Zeit so. Gefällt mir schon, aber ich hätte mir noch Abwechslung gewünscht
- Stratego: Erinnert mich immer noch an die 80er Jahre mit seinem galoppierenden Trooper-Rhythmus, gefällt mir aber jetzt tatsächlich auch besser als vorab auf der Tube
- The Writing On The Wall: Ebenso hier. Sehr stark das Southern-Rock artige Intro und der Mittelteil mit ebensolchen Solos. Ein wenig schwach der Refrain. Hätte ein Superstück werden können, wenn ihnen für den Refrain was interessanteres eingefallen wäre, dennoch ist auch der hier besser als vorab. Hatte ich ja schon vermutet, dass die im Rahmen des Albums besser funktionieren. Hier hat mich ja auch noch dazu das Video genervt.
- Lost In A Lost World: Erster Höhepunkt. Schöne Stimmung und Gesang, ein wenig ungewöhnlich für Maiden. Danach ein richtig schöner Maiden Longtrack mit melodischen Solos
- Days Of Future Past: Überraschung, ein kurzer Song der mich nicht nervt, den ich nicht überspringen will. Ist zwar auch kein Höhepunkt oder sonstwie auffällig, aber eben, er nervt nicht, das ist für die Kurzen schon viel
- The Time Machine: Zweiter Favorit. Hach was für schöne Melodien und Riffs hier, einfach geil

- Darkest Hour: Schwachpunkt bisher. Dunklere Stimmung, sowas mag ich, aber das Stück führt irgendwie gar nirgendwo hin. Bin ich noch gar nicht warm damit geworden
- Death Of The Celts: Nochmal das Keltenthema wie beim Clansman, aber deutlich schwächer hier, weil mir Harris hier zuwenig der verführerischen keltischen Melodien reinpackt. Schon schön so generell, aber hab ich mir mehr erwartet
- The Parchment: Dritter Höhepunkt. Maiden wie ich sie mag. Episch in allen Belangen vom Akustik-Intro zu den Melodien und abrupten Sprüngen, Klasse
- Hell On Earth: Vierter Höhepunkt: Nochmal wie grade eben, ein Maiden-Epos mit allem Drum und Dran, gefällt mir vielleicht noch nen kleinen Tick besser sogar als "Parchment", aber wie gesagt, erster Durchgang grade bei allen.

Aber so rundum bin ich sehr sehr zufrieden. Iron Maiden sind heute weit weg von der Heavy Metal Szene und weit weg von vielem was sie in den 80ern so gemacht haben. Die heutigen Alben und Songs sind Erben vom "Seventh Son Of A Seventh Son" Song. Wo der anfing machen sie nun seit 20 Jahren in diesem Geiste weiter, also ideal für mich.

Keine Band mehr für ungestüme Heavy-Jünger die abzappeln wollen, heutzutage ist das alles viel eher für den älteren Herrn ders auch mal hart mag geeignet. Wie guter Wein oder Whisky, das Alter bringt die Reife und die interessanteren Aromen hervor.
Ich bekomme sie heute. Unser Postbote bringt sie mir heute nach Feierabend und bleibt auf ein 🍺

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 16152
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Has thanked: 394 times
Been thanked: 650 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97578Beitrag nixe
04.09.2021, 09:47

BildBild
Gov't Mule - '17 Revolution Come...Revolution Go
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 825
Registriert: 18.05.2021, 18:45
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Has thanked: 261 times
Been thanked: 327 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97581Beitrag Kröter
04.09.2021, 19:06

LEE AARON - Lee Aaron (1987)
Bild
Bild

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 16152
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Has thanked: 394 times
Been thanked: 650 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97583Beitrag nixe
04.09.2021, 20:33

Bild
Spooky Tooth - live in Oldenburg 1973
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2950
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Has thanked: 71 times
Been thanked: 115 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97584Beitrag Friese
04.09.2021, 20:56

Dänische Musik aus dem Schwedenurlaub ;)

Gasolin' - Same (1971)
Bild
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2950
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Has thanked: 71 times
Been thanked: 115 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97586Beitrag Friese
04.09.2021, 21:59

Rastus ‎– Steamin' (1972)
Bild
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

Oracle
Administrator
Beiträge: 5817
Registriert: 13.05.2017, 11:13
Wohnort: Free City
Has thanked: 194 times
Been thanked: 195 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97595Beitrag Oracle
05.09.2021, 09:02

Friese hat geschrieben: 04.09.2021, 21:59 Rastus ‎– Steamin' (1972)
Bild
hört sich interessant an! :good:
Noch nie gesehen

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 16152
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Has thanked: 394 times
Been thanked: 650 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97602Beitrag nixe
05.09.2021, 09:46

BildBild
1971 - Patto - Hold your Fire
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Administrator
Beiträge: 22981
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Has thanked: 680 times
Been thanked: 543 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97603Beitrag Vertigo
05.09.2021, 09:47

Friese hat geschrieben: 04.09.2021, 20:56 Dänische Musik aus dem Schwedenurlaub ;)

Gasolin' - Same (1971)
Bild
.... :good: wie schon gesagt....allein das Cover von Hergé wird zum Kauf bei mir noch führen
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Vertigo
Administrator
Beiträge: 22981
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Has thanked: 680 times
Been thanked: 543 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97604Beitrag Vertigo
05.09.2021, 09:48

nixe hat geschrieben: 05.09.2021, 09:46 BildBild
1971 - Patto - Hold your Fire
hab ich im Gimmick-Cover auf CD, ist wirklich cool. Das Cover besteht aus Quer Pappstreifen, so dass du Ober-, Mittel- und Unterteil der Personen immer vertauschen kannst
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 16152
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Has thanked: 394 times
Been thanked: 650 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97606Beitrag nixe
05.09.2021, 09:53

Vertigo hat geschrieben: 05.09.2021, 09:48
nixe hat geschrieben: 05.09.2021, 09:46 BildBild
1971 - Patto - Hold your Fire
hab ich im Gimmick-Cover auf CD, ist wirklich cool. Das Cover besteht aus Quer Pappstreifen, so dass du Ober-, Mittel- und Unterteil der Personen immer vertauschen kannst
Wir hatten schonmal das Thema & ein bißchen ärgert es mich schon, das das in der Box nicht ist.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2950
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Has thanked: 71 times
Been thanked: 115 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97610Beitrag Friese
05.09.2021, 10:07

nixe hat geschrieben: 05.09.2021, 09:53
Vertigo hat geschrieben: 05.09.2021, 09:48
nixe hat geschrieben: 05.09.2021, 09:46 BildBild
1971 - Patto - Hold your Fire
hab ich im Gimmick-Cover auf CD, ist wirklich cool. Das Cover besteht aus Quer Pappstreifen, so dass du Ober-, Mittel- und Unterteil der Personen immer vertauschen kannst
Wir hatten schonmal das Thema & ein bißchen ärgert es mich schon, das das in der Box nicht ist.
Das ist auch ein Grund, warum ich LP-Sammler bin.
Gleiches gilt für die Gasolin LP. ;)
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

Friese
Beiträge: 2950
Registriert: 14.05.2017, 20:30
Wohnort: To Huus
Has thanked: 71 times
Been thanked: 115 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97611Beitrag Friese
05.09.2021, 10:08

Oracle hat geschrieben: 05.09.2021, 09:02
Friese hat geschrieben: 04.09.2021, 21:59 Rastus ‎– Steamin' (1972)
Bild
hört sich interessant an! :good:
Noch nie gesehen
Interessantes Blues-Rock Album mit einigem Bläsereinsatz. ;)
"It's better to burn out than to fade away."
Neil Young

Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 16152
Registriert: 15.06.2017, 15:42
Wohnort: am Rande von NDS
Has thanked: 394 times
Been thanked: 650 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97613Beitrag nixe
05.09.2021, 10:16

Friese hat geschrieben: 05.09.2021, 10:07
nixe hat geschrieben: 05.09.2021, 09:53
Vertigo hat geschrieben: 05.09.2021, 09:48

hab ich im Gimmick-Cover auf CD, ist wirklich cool. Das Cover besteht aus Quer Pappstreifen, so dass du Ober-, Mittel- und Unterteil der Personen immer vertauschen kannst
Wir hatten schonmal das Thema & ein bißchen ärgert es mich schon, das das in der Box nicht ist.
Das ist auch ein Grund, warum ich LP-Sammler bin.
Gleiches gilt für die Gasolin LP. ;)
Die gab*s ja mal als CD mit Gimmick, aber eben in der Box nicht.
Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Tschüß
nixe

Benutzeravatar

Vertigo
Administrator
Beiträge: 22981
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Has thanked: 680 times
Been thanked: 543 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97614Beitrag Vertigo
05.09.2021, 10:18

Friese hat geschrieben: 05.09.2021, 10:07
nixe hat geschrieben: 05.09.2021, 09:53
Vertigo hat geschrieben: 05.09.2021, 09:48

hab ich im Gimmick-Cover auf CD, ist wirklich cool. Das Cover besteht aus Quer Pappstreifen, so dass du Ober-, Mittel- und Unterteil der Personen immer vertauschen kannst
Wir hatten schonmal das Thema & ein bißchen ärgert es mich schon, das das in der Box nicht ist.
Das ist auch ein Grund, warum ich LP-Sammler bin.
Gleiches gilt für die Gasolin LP. ;)
gibts bei Gasolin auch ein Gimmick?
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar

Vertigo
Administrator
Beiträge: 22981
Registriert: 18.05.2017, 11:24
Wohnort: München
Has thanked: 680 times
Been thanked: 543 times
Kontaktdaten:

Re: Speisekarte September 2021

Beitrag: # 97616Beitrag Vertigo
05.09.2021, 10:20

Friese hat geschrieben: 05.09.2021, 10:08
Oracle hat geschrieben: 05.09.2021, 09:02
Friese hat geschrieben: 04.09.2021, 21:59 Rastus ‎– Steamin' (1972)
Bild
hört sich interessant an! :good:
Noch nie gesehen
Interessantes Blues-Rock Album mit einigem Bläsereinsatz. ;)
noch nie von der Band gehört. Brass-Rock entdecke ich immer gern, ist aber mal wieder sehr teuer auf CD. Es gibt aber noch mehr von der Band, hab ich grade gesehen
Ich glaube jedem der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der sie gefunden hat
(Kurt Tucholsky)

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag